Feuchtigkeitsaktivierter provisorischer Zement

NoMIX ist ein Ein-Komponenten, feuchtigkeitsaktivierter provisorischer Zement, ideal für kurzzeitige Anwendungen. Er ist vollständig kompatibel mit Acryl-, Komposit-, PFM- und Keramikmaterialien. NoMIX muss nicht gemischt werden. Einfach auf die Innenseite des Provisoriums auftragen und auf die feuchte Zahnoberfläche anbringen. NoMIX dehnt sich beim Abbinden leicht aus und versiegelt so dicht. Er ist vor der endgültigen Zementierung einfach und sauber zu entfernen.

NoMIX–Patiententuben vermeiden nächtliche "Notfall"-Anrufe " oder nicht terminierte Praxisbesuche, die den Tagesablauf stören. Wenn sich ein Provisorium löst, können Patienten mit NoMIX das Provisorium professionell stabil wieder einsetzen.

Packungsinhalt NoMix Take-home Display Kit: 50 x 0,5g Einzeldosis Patiententuben für zu Hause

Packungsinhalt NoMix Starter Kit: 6 x 1mle Spritzen, 30 Applikationsaufsätze und 24 x 0,5g Patiententuben für zu Hause.

Packungsinhalt NoMix Spritzen-Nachfüllset: 12 x 1ml Spritzen, plus 60 Applikationsaufsätze

Packungsinhalt NoMix Spritzenspitzen: 30 Applikationsaufsätze

€108,21
Preis wird angezeigt für: 310520

Wie funktioniert NoMIX?

NoMIX® zeichnet sich durch eine einzigartige duale Abbindereaktion aus. Zuerst bindet der Kunststoffanteil bei Kontakt mit Wasser schnell ab. Dann härtet das Calciumsulfat nach einigen Minuten aus, wodurch die Endhärte erreicht wird.

Wie lange dauert die Aushärtung?

Nach dem Kontakt mit Wasser beginnt das Material abzubinden. Warten Sie 5 Minuten, um überschüssiges Material zu entfernen. Das Material wird in 15 Minuten bis zu einer Stunde vollständig aushärten.

Wie entfernt man NoMIX?

NoMIX kann leicht entfernt werden. In der Praxis: mit Watterolle abreiben, mit Scaler entfernen. Vom Patienten: mit der Zahnbürste bürsten.

Enthält NoMIX Eugenol?

Nein, es gibt kein Eugenol in NoMIX, das die Aushärtung der Kunststoffe verhindert würde.

Kann ich Duralon durch NoMIX ersetzen?

Nein. Duralon ist ein definitiver Zement des Herstellers 3M ESPE. Einige Zahnärzte fügen Duralon ein Gleitmittel zu, um die mechanische Adhäsion von Duralon zu senken und es „weniger definitiv“ zu machen. NoMIX ist kein geeigneter Ersatz für Duralon. NoMIX-Patiententuben zum Mitnehmen sind jedoch eine hervorragende Lösung wenn eine definitive Krone herausfällt.

Was ist zu tun bei Überempfindlichkeit eines vitalen Zahns?

Wenn ein Patient an einem vitalen Zahn beim Auftragen von NoMIX empfindlich reagiert, prüfen Sie, ob die Präparation feucht ist. Das Material zieht Feuchtigkeit aus den Dentintubuli, was die Empfindlichkeitsreaktion des Patienten verursacht. Manche Patienten sind besonders empfindlich, daher kann ein Dentin-Desensibilisierer wie Glu/Sense oder D/Sense Crystal aufgebracht werden, um die Tubuli VOR der Zementierung zu verschließen.

Anwendung

1
Den präparierten Zahn feucht belassen. Nicht trocknen.
2
Innenflächen und Ränder der trockenen Restauration leicht mit NoMIX® provisorischem Zement beschichten.
3
Die Krone einsetzen und ihre Passform überprüfen. Der Patient kann den Mund nun schließen.
4
5 Minuten warten. Der Zement ist nun ausreichend abgebunden, so dass überschüssiger Zement vorsichtig entfernt werden kann. Gründlich mit Wasser ausspülen. Gegebenenfalls die interproximalen Bereiche durch Hindurchziehen (nicht Aufwärtsziehen) verknoteter Zahnseide reinigen.
5
Der Zement ist nach ungefähr 15 Minuten vollständig abgebunden. Es wird empfohlen, den Patienten anzuweisen, mindestens 1 Stunde lang nicht zu essen.
Dental Advisor
Just added to your wishlist:
My Wishlist
Dies haben Sie gerade Ihrem Warenkorb zugefügt:
Mein Warenkorb