Hochvisköse Kaolin Retraktionspaste Auf Basis Von Tonerde

Access Edge ist eine hochvisköse, kaolinhaltige Gingivaretraktionspaste auf Tonerdebasis. Es enthält Kaolin-Tonerde, um die Gingiva sanft vom Zahn zu trennen, sowie Aluminiumchlorid, um Blutungen zu kontrollieren und Sekretfluss zu unterbinden. Access Edge wird subgingival injiziert oder um den Zahn herum gespritzt und dann für mindestens 2 Minuten in situ belassen. Während die Paste trocknet, erzeugt Access Edge eine sanfte, aber effektive Retraktion zum Öffnen des Sulkus. Das Aluminiumchlorid und die Kaolin-Tonerde wirken blutungshemmend, verhindern Sekretfluss und halten den Sulkus trocken.

Access Edge 15
(360113), enthält 15 vorgefüllte Karpulen, 30 Nadelspitzen, 10 GingiCaps Large und 10 GingiCaps Regular

Access Edge 60
(360114), enthält 60 vorgefüllte Karpulen, 120 Nadelspitzen, 30 GingiCaps Large und 30 GingiCaps Regular.

€66,71
Preis wird angezeigt für: 360113

Eigenschaften:

Was sind die aktiven Inhaltsstoffe?

Access Edge ist ein auf Kaolin-Tonerde basierendes Material mit 15 % Aluminumchlorid.

Ist für Access Edge eine spezielle Pistole erforderlich?

Nein, Access Edge kann mit jeder Komposit-Pistole verwendet werden.

Muss eine Kompressionskappe verwendet werden?

Eine Kompressionskappe ist nicht unbedingt erforderlich, erzielt aber bessere Ergebnisse.

Lässt es sich ähnlich schwer ausdrücken wie Expasyl?

Nein, Access Edge kann mit einem gleichmäßigen Druck ausgedrückt werden.

Ist Access Edge nach dem Einwirken schwierig zu entfernen?

Nein, Sie müssen nur gründlich abspülen und lufttrocknen, sodass ein sauberer „offener“ Sulkus entsteht. Es ist wichtig, die Paste vollständig aus dem Sulkus zu entfernen, da Rückstände das Abbinden des Abformmaterials verhindern oder die digitale Bildgebung einschränken können.

Ist Access Edge vergleichbar mit Expasyl?

Die chemische Zusammensetzung von Access Edge als Gingiva-Retraktionspaste auf Tonerde-Basis ist mit der von Expasyl vergleichbar, allerdings ist Access Edge in einer vorgefüllten Einzeldosis-Karpule erhältlich.

Wie unterscheiden sich Access Edge und Expasyl in puncto Applikation?

Access Edge ist eine vergleichbare, auf Tonerde basierende Gingiva-Retraktionspaste, die in einer praktischen Einzeldosis-Karpule erhältlich ist.

Wie kontrolliert Access Edge Blutungen und Gingiva-Flüssigkeiten?

Access Edge besitzt die adstringierende Wirkung von (ca. 15 %) Aluminumchlorid sowie die hämostatische und trocknende Wirkung von Kaolin-Tonerde, die den gingivalen Sulkus öffnen und Gingiva-Flüssigkeiten regulieren.

Wie lange dauert die Retraktion mit Access Edge?

Access Edge sollte mindestens 2 Minuten in situ verbleiben, damit die Paste die Flüssigkeiten regulieren und das Gewebe retrahieren kann.

Kann es bei der Verwendung von Access Edge zu einem Gewebetrauma kommen?

Nein, Access Edge verdrängt und retrahiert das Gewebe mit chemischen Mitteln, es schont das Gewebe und verursacht kein Gewebetrauma.

Wieviele Anwendungen erhalte ich aus Access Edge?

Access Edge sind Einzeldosen, so dass es für die Verwendung bei nur einem Patienten vorgesehen ist und nach Gebrauch entsorgt werden muss.

Kann ich Access Edge ggf. in Verbindung mit Retraktionsfäden verwenden?

Ja.

Anwendung

1
Den Zahn für die gewünschte Restauration präparieren.
2
Die Einzeldosis-Karpule aus der Folienverpackung entnehmen und in eine Centrix C-R®-Spritze einsetzen. Die Kappe entfernen und eine NeedleTip™ aufsetzen.
3
Die Paste langsam in und um den Sulkus injizieren. Wenn gewünscht, Kompressionskappen, Watteröllchen oder ein anderes Kompressionsprodukt über der Paste platzieren, um sie im und um den Sulkus zu umschließen. Den Patienten zubeißen lassen und warten.
4
Mindestens 2 Minuten warten, damit die Paste die Flüssigkeit regulieren und das Gewebe retrahieren kann.
5
Gründlich spülen und trocknen. Es ist wichtig, die Paste vollständig aus dem Sulkus zu entfernen, da Rückstände das Abbinden des Abformmaterials verhindern oder die digitale Bildgebung einschränken können. Wenn nötig wiederholen.
6
Mithilfe von Abformmaterialien oder digital die Abformung erstellen.
7
Kappe, Karpule und Folienbeutel korrekt entsorgen. Spritze für spätere Verwendung desinfizieren. Die Paste enthält neben Kaolin-Tonerde auch etwa 15 % Aluminiumchlorid. Nicht bei Patienten mit bekannter Überempfindlichkeit gegen Aluminiumchlorid anwenden. Augenkontakt vermeiden. Bei Kontakt mit reichlich Wasser ausspülen.
Just added to your wishlist:
My Wishlist
Dies haben Sie gerade Ihrem Warenkorb zugefügt:
Mein Warenkorb