Automix Provisorischer Zement

Mit Access Automix Temporary Cement steht Ihnen ein perfektes Produkt für die längerfristige provisorische Versorgung zur Verfügung. Die Automix-Rezeptur bindet in einen permanenten semi-elastischen Zustand ab und sorgt so für eine bessere Stabilität, weniger Reinigungsaufwand und einfache Entfernung. Der eugenolfreie Access Automix Temporary Cement interferiert weder mit Bondingmitteln noch mit anderen Kunststoffmaterialien, die bei der endgültigen Restauration verwendet werden können. Es ist der perfekte Zement für die Verwendung mit Access Crown® und Bis-Acrylat-Komposit.

€50,13
Preis wird angezeigt für: 310521

Sind zusätzliche Mischkanülen verfügbar?

Nein, leider nicht.

Beschreibung: Access ist ein eugenolfreier provisorischer Zement mit Calciumhydroxid. Er ist einfach zu verarbeiten und hat keinen Einfluss auf die Abbindung von Füll- und Befestigungsmaterialien auf Kunstharzbasis. Access wird für Patienten mit bekannten Allergien gegen Eugenol empfohlen. Access enthält Calciumhydroxid zur Wahrung der Zahnvitalität.

Indikationen: Access wird für die Befestigung von provisorischen Kronen und Brücken, Inlays und Onlays verwendet.

Kontraindikationen: Access enthält Zinkoxid, Magnesiumoxid, Calciumhydroxid, Fettsäuren, modifiziertes Kolophonium und pflanzliche Öle. Nicht bei bekannten Empfindlichkeiten oder Allergien verwenden.

Anwendungsmethode:

  1. Entfernen Sie die Kappe von der Automix-Spritze mit einer 90°-Drehung gegen den Uhrzeigersinn
  2. Setzen Sie die Mischkanüle Typ 10 auf und arretieren Sie sie mit einer 90°-Drehung im Uhrzeigersinn. Das Material wird automatisch in der Mischkanüle

Alle Access-Spritzen werden mit einem herausnehmbaren Kolben geliefert. Der Kolben kann einfach aus der Spritze gezogen und ausgetauscht werden, ohne dass es zu einem Materialverlust kommt.

Die Stopfen in den Spritzenkammern bleiben an ihrem Platz und verhindern eine Kreuzkontamination der Materialien.

Um ein weicheres Material zu erhalten und Access über einen längeren Zeitraum verarbeitbar zu machen, geben Sie eine kleine Menge Vaseline hinzu. Durch Zugabe von Zinkoxid (provisorische Versiegelung) wird dagegen ein härteres und schneller abbindendes Material gewonnen.

Anwendung:

Bringen Sie eine dünne Schicht Access in die provisorische Krone oder Brücke ein und setzen Sie sie auf den präparierten Zahn. Access Temporary Cement bleibt etwa 1 Minute lang verarbeitbar. Alle Materialien binden innerhalb von 4 - 6 Minuten im Mund ab. Materialüberschüsse nach 3 - 5 Minuten entfernen.

Vorsichtsmaßnahmen:

Bei freiliegender Pulpa oder unzureichender Dentindicke wird ein Pulpenschutz (z.B. Calciumhydroxidzement) empfohlen. Die Empfindlichkeit der Stümpfe kann durch den Einsatz von Desensibilisierungsmitteln vor der provisorischen Befestigung reduziert werden. Entfernen Sie diese Materialien vor der permanenten Befestigung vollständig (Verwenden Sie keine eugenolhaltigen Präparate!). Umfangreiche oberflächliche und mehrflächige Kavitäten sowie provisorische langfristige Befestigungen sollten mit einem härteren Zement behandelt werden.

Ergänzende Anweisungen/Informationen:

Feuchtigkeit (feuchte Stümpfe) erleichtert die Entfernung des Provisoriums zusätzlich. Bevor Sie Access-Reste entfernen, wenden Sie ein Kühlspray an und warten Sie kurz.

Just added to your wishlist:
My Wishlist
Dies haben Sie gerade Ihrem Warenkorb zugefügt:
Mein Warenkorb